Türkei löst Vertrag mit Teamchef Lucescu auf

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Türkei und Teamchef Mircea Lucescu geben die sofortige Vertragsauflösung bekannt.

Der 73-jährige Rumäne übernahm das Team am 4. August 2017 von Fatih Terim und holte im Schnitt 1,06 Punkte pro Partie. Die Qualifikation für die WM 2018 wurde verpasst, zuletzt stieg die Türkei in der UEFA Nations League aus der Gruppe B ab.

"Ich glaube, wir haben unsere Arbeit abgeschlossen", erklärt Lucescu im Hinblick auf die angestrebte Verjüngungskur des Teams. Zusatz: "Die Türkei wird immer einen besonderen Platz in meinem Herzen haben."

Als Kandidat auf die Nachfolge wird Besiktas-Trainer Senol Günes gehandelt.

Textquelle: © LAOLA1.at

Sturm: Fan-Flut zum Bundesliga-Auftakt nach Mattersburg

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare