SV Oberwart SV Oberwart OBE
SK Rapid Wien II SK Rapid Wien II RAP
vor 2 Monaten
news

Rapid II erobert zum Saisonabschluss einen späten Sieg

Der frisch gebackene Ostliga-Meister kommt nach doppelter Führung am Ende zu einem knappen Sieg. Voitsberg gewinnt den vorletzten RLM-Auftritt.

Rapid II erobert zum Saisonabschluss einen späten Sieg Foto: © GEPA

Der SK Rapid II gewinnt sein vorerst letztes Spiel in der Regionalliga Ost.

Der Meister aus Wien-Hütteldorf gewinnt am 30. Spieltag bei der SV Oberwart mit 4:2. Davor war man bereits mit 2:0 in Führung, musste jedoch zwischenzeitlich den Ausgleich hinnehmen. 

Die ersten beiden Treffer für die Jung-Rapidler fallen in der ersten Hälfte. Hedl (43.) und Bajlicz (45.) sind für die Gäste per Doppelschlag kurz vor der Pause erfolgreich. Im zweiten Abschnitt kommt Oberwart dann aber durch Treffer von Rep (64.) und Radostits (65.) binnen weniger Sekunden zum Ausgleich.

Als viel auf ein Remis hindeutet, schlägt Rapid nochmals zu und stellt durch Horak auf 3:2 (77.). Den Schlusspunkt setzt abermals Bajlicz in der Nachspielzeit zum 4:2-Endstand (90.+4). Durch den Sieg liegt Rapid am Ende der Saison mit 68 Zählern klar auf Rang eins. Oberwart wird mit 37 Punkten Zehnter.

Absteiger stehen fest

Als Absteiger stehen indes SCU Ardgagger/Viehdorf und ASV Draßburg fest.

Ardagger/Viehdorf bezwingt TWL Elektra auswärts mit 2:0. Grubhofer (31.) und Kiehberger (90.+4) besorgen am Raxplatz den Sieg. Draßburg darf nach Treffern von Lang (27.), Sahanek (32./ET) und Pester (75./E) über ein 3:0 gegen die Wiener Viktoria jubeln.

Da der FC Mauerwerk in Neusiedl am See einen 0:1-Pausenrückstand noch dreht und einen 2:1-Sieg einfährt, steigen die Teams aus Niederösterreich und dem Burgenland ab. Maas (28.) bringt Neusiedl/See noch in Führung, zur Halbzeit sieht Mauerwerk-Trainer Ilco Naumoski Rot.

Der frühere Bundesliga-Stürmer darf trotzdem jubeln, denn Tuysuz (73.) und Veskovac (89.) führen Mauerwerk zum Klassenerhalt. In der Nachspielzeit werden Mauerwerks Limani (90.+1) mit Gelb-Rot bzw. Kitanovski (90.+4) mit glatt Rot des Feldes verwiesen.

Weitere Ergebnisse:

SR Donaufeld - FC Marchfeld Donauauen 1:0
FavAC - Wiener Sport-Club 4:5
FCM Traiskirchen - Young Violets 0:3

Voitsberg gewinnt auch vorletztes Heimspiel in der Regionalliga 

(Artikel wird unter dem Video fortgesetzt) 

In der Regionalliga Mitte gewinnt Meister ASK Voitsberg am 29. Spieltag gegen Union Gurten mit 3:2 und gewinnt damit das vorletzte Heimspiel in der Drittklassigkeit. 

Tore von Zuna (10.) und Scheucher (18.) bringen die Hausherren früh in Führung. Nach zwischenzeitlichem Anschluss der Gurtener durch Reiter (30.) kommt Pungaršek in der zweiten Halbzeit zum 3:1 (64.). Zwar kommt Gurten noch auf ein Tor heran, Wimlmleitner (80.) trifft zum 2:3, am Ende reicht es jedoch nicht mehr.

Allerheiligen steht hingegen als erster Absteiger fest. Der ASV verliert gegen Vöcklabruck 1:2 und verlässt die Regionalliga Mitte damit nach 18 Spielzeiten.

Weitere Ergebnisse:

Deutschlandsberger SC - ASK Klagenfurt 4:1
LASK Amateure - FC Gleisdorf 3:1
SC Weiz - TuS Bad Gleichenberg 5:2
SPG Wallern/St.Marienkirchen - Junge Wikinger Ried 0:1
SPG Wels - Vorwärts Steyr 2:0
USV St. Anna - WAC Amateure 0:3



Kommentare