Vier Ausfälle beim ÖFB-U21-Team

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Österreichs U21-Nationalteam muss im EM-Quali-Spiel gegen Armenien am Freitag (18 Uhr/Ritzing) auf vier Spieler verzichten.

Wie der ÖFB am Donnerstag mitteilt, fehlen Konrad Laimer, Hannes Wolf, Dejan Ljubicic und Sascha Horvath verletzungs- bzw. krankheitsbedingt. Für das Quartett rücken Kelvin Arase, Ivan Ljubic, Julius Ertlthaler und Philipp Malicsek nach.

Die ÖFB-U21 will in den EM-Quali-Spielen gegen Armenien und in Gibraltar (11.9.) die Chance auf ein Ticket wahren. Die Gregoritsch-Elf liegt nach sechs von zehn absolvierten Spielen mit zwölf Punkten auf Rang drei. Serbien (18) und Russland (16) nehmen die vorderen Plätze ein.

Österreich ist jedoch weiterhin im Rennen um die Qualifikation für die UEFA U21 EURO 2019 in Italien. Der Gruppensieger ist fix qualifiziert, die vier besten Zweiten aller neun Gruppen spielen im Playoff um die zwei letzten Tickets.

Textquelle: © LAOLA1.at

Internationale Top-Klubs scouten bei Österreich-Schweden

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare