ÖFB-U21 wahrt EM-Quali-Chance

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Am achten Spieltag der U21-EM-Qualifikation fährt Österreich den Pflichtsieg in Gibraltar ein.

Die Mannschaft von Teamchef Werner Gregoritsch gewinnt 5:0 - die Tore erzielen Honsak (24., 55., 80.), Ullmann (58.) und Lienhart (74.).

Da Tabellenführer Serbien (24 Punkte) bei Verfolger Russland (16 Punkte) 2:1 siegt, schiebt sich das ÖFB-Team auf Rang zwei vorbei.

Mit 18 Punkten haben die Österreicher zwei Spieltage vor Schluss noch die Chance auf den Gruppensieg, das ein Fixticket für die Endrunde 2019 in Italien/San Marino bedeutet.

Die vier besten Gruppenzweiten der neun Pools spielen sich im Playoff die letzten beiden Tickets aus.

Gibraltar - Österreich 0:5 (0:1).

Tore: Honsak (24., 55., 80.), Ullmann (58.), Lienhart (74.)

Österreich: A. Schlager - Baumgartner, Lienhart, Wöber, Friedl (63. Jakupovic) - Danso, Ljubic (78. Lovric) - Prokop (46. Arase), Honsak, Ullmann - Kvasina

ÖFB-Teamchef Werner Gregoritsch: "Mit dem klaren Sieg haben wir die Pflichtaufgabe heute mehr als erfüllt. In der ersten Halbzeit haben wir uns noch etwas schwerer getan, auch weil der Gegner taktisch sehr gut eingestellt war. Nach dem Seitenwechsel sind wir im Spiel nach vorne konkreter geworden und haben noch mehr die Tiefe gesucht. Die Mannschaft hat die Vorgaben dann perfekt umgesetzt. Der Sieg hätte noch höher ausfallen können, aber der Torhüter Gibraltars hat das verhindert."

Textquelle: © LAOLA1.at

NFL: Jets dominieren mit Rookie Darnold nach Horror-Start

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare