Österreich verbessert sich in FIFA-Weltrangliste

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Österreich verbessert sich in der FIFA-Weltrangliste.

In der November-Wertung des Rankings des Fußball-Weltverbandes findet sich das ÖFB-Team nach dem Remis gegen Bosnien-Herzegowina und dem Sieg in Nordirland auf Platz 22 wieder und macht damit zwei Ränge gut.

Bosnien, Gewinner der ÖFB-Nations-League-Gruppe, büßt indessen zwei Plätze ein und ist nunmehr auf Rang 34 - unmittelbar vor Nordirland, das einen Platz verliert.

Keine Veränderungen gibt es an der Spitze: Belgien führt weiterhin vor Weltmeister Frankreich und Brasilien.

Deutschland verliert zwei Plätze und ist nur noch auf Rang 16 - die schlechteste Platzierung seit 2005.

Textquelle: © LAOLA1.at

Schalker Stürmer-Lazarett: Hoffen auf Guido Burgstaller

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare