ÖFB-Startelf: So stellt Foda in Dänemark auf

ÖFB-Startelf: So stellt Foda in Dänemark auf Foto: © GEPA
 

Österreich als Party-Crasher?

Dänemark will gegen Österreich (20:45 Uhr im LIVE-Ticker) vor ausverkauftem Haus den letzten Schritt zur Teilnahme an der WM 2022 gehen. Für das ÖFB-Team wiederum geht es darum, mit einer Überraschung in diesem Spiel die Trendwende zu verfestigen und womöglich Franco Foda den Job zu retten.

Der Teamchef schickt in diesem auch für ihn persönlich so richtungsweisenden Duell folgende Startelf aufs Feld:

Österreich (taktische Formation offen): Bachmann; Trimmel, Posch, Hinteregger, Alaba; Ilsanker, Grillitsch; Laimer, Sabitzer, Grüll; Kara.

Marco Grüll feiert sein Debüt für das österreichische Nationalteam. Mit ihm und Ercan Kara, der auf den Färöer zu überzeugen wusste, stehen also zwei Rapidler in der Startelf.

"Er hat gut trainiert. Das Wichtigste ist, dass er über die Flügel Tiefgang hat, den werden wir heute benötigen", so Foda im ORF" über die Nominierung von Grüll.

Mit Grüll und Stefan Posch rücken im Vergleich zum Färöer-Match zwei Spieler neu in die Anfangsformation, dafür bleiben Karim Onisiwo und Florian Kainz draußen.

Die taktische Formation ist offen. Mit der Hereinnahme von Posch könnte es auch eine Dreierkette gemeinsam mit den beiden Frankfurt-Legionären Stefan Ilsanker und Martin Hinteregger sein. Allrounder Ilsanker könnte jedoch auch ins defensive Mittelfeld rücken.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..