Ausverkauftes Haus wartet auf Salzburg

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Titelverteidiger Red Bull Salzburg trifft am Mittwoch im ÖFB-Cup auf Regionalligist TuS Bad Gleichenberg (19 Uhr LIVE im LAOLA1-Ticker).

Auf die Mannschaft von Trainer Marco Rose wartet in der Steiermark ein (mehr als) ausverkauftes Stadion, dessen Fassungsvermögen durch den Zubau mehrerer Zusatztribünen auf 4.000 Zuschauer erweitert wurde.

Rose: "Bad Gleichenberg hat einen Klub aus der Bundesliga (Admira) und einen aus der Ersten Liga (Wattens) ziemlich deutlich geschlagen und aus dem Cup geworfen. Das muss uns Warnung genug sein. Sie verfügen über eine Mannschaft, die ein sehr hohes Niveau erreichen kann. Deshalb ist es wichtig, dass wir uns sehr gut und konzentriert vorbereiten. Wir wollen keine Cup-Überraschung erleben."

Stankovic: Gegner hat Qualität

Torhüter Cican Stankovic, der mit dem Team am Tag vor dem Cup-Duell bereits in die Steiermark reist, ergänzt: "Ins Cup-Achtelfinale kommt man nicht zufällig. Auch die Liste der Gegner, die Bad Gleichenberg in diesem Jahr bereits eliminiert hat, zeigt, dass die Mannschaft Qualität hat und wir uns keine Schwächen erlauben dürfen. Unser Ziel ist auch weiterhin das Cup-Finale, dafür brauchen wir am Mittwoch einen Sieg."

Mit Leonhard Kaufmann oder Philipp Wendler verfügt Gleichenberg über Spieler mit Bundesliga- bzw. Erste Liga-Erfahrung im Kader. Der 26-jährige Wendler führt zudem mit vier Treffern auch die Torschützenwertung im Cup (ex aequo mit Dario Tadic von Hartberg) an.

Bei Salzburg sind Patson Daka (Knöchel) und Hee Chan Hwang (Oberschenkel) nicht einsatzbereit. Stefan Stangl und Marin Pongracic befinden sich nach langen Verletzungspausen im Aufbautraining.

Die "Bullen" gewannen vier Mal in Folge den Cup und halten den Rekord an gewonnenen Spielen in Serie (26).

Die 26 Siege in Folge im Cup:

Saison

Runde Gegner Ergebnis
13/14 1 St. Florian (a) 9:0
13/14 2 Lankowitz (a) 7:6 n.E.
13/14 AF Kapfenberg (a) 7:1
13/14 VF WAC (a) 6:0
13/14 HF Horn (a) 7:0
13/14 F St. Pölten 4:2
14/15 1 Sollenau (a) 10:1
14/15 2 Sportklub (a) 12:1
14/15 AF Wacker (a) 2:1 n.V.
14/15 VF Altach (a) 4:0
14/15 HF Grödig (a) 2:0
14/15 F Austria 2:0 n.V.
15/16 1 Deutschlandsberg (a) 7:0
15/16 2 Horn (a) 3:2 n.V.
15/16 AF Ried (h) 4:2
15/16 VF Sturm (a) 1:0
15/16 HF Austria (h) 5:2
15/16 F Admira 5:0
16/17 1 Steyr (a) 3:1
16/17 2 Mannsdorf (a) 7:1
16/17 AF FAC (h) 2:0
16/17 VF Kapfenberg (h) 2:1 n.V.
16/17 HF Admira (a) 5:0
16/17 F Rapid 2:1
17/18 1 Deutschlandsberger SC 7:0
17/18 2 Bruck/Leitha 3:1 n.V,


Textquelle: © LAOLA1.at

LASK-Trainer Oliver Glasner: "Ich reagiere zu emotional"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare