Italien in Nations League gegen den Abstieg

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Italien und internationale Länderspiele passen in der letzten Zeit nicht so recht zusammen.

Nach dem Verpassen der WM droht dem italienischen Nationalteam nämlich schon der nächste Albtraum. Sollte das Team von Neo-Coach Roberto Mancini am Sonntag gegen Polen verlieren, wäre der Abstieg in die Nations League Liga B bereits besiegelt.

Die Generalprobe für das Spiel am Sonntag wurde jedenfalls verpatzt. In einem Testspiel gegen die Ukraine kam die Squadra Azurra nicht über ein 1:1 heraus.

Schwierige Ausgangssituation für die Italiener

Die Bilanz des neuen Trainers Roberto Mancini ist seit seinem Amtsantritt im Mai alles andere als ruhmreich: Nur ein Spiel von sechs wurde gewonnen - gegen Saudi-Arabien. Eine Verjüngung der Mannschaft und Taktikwechsel haben bisher keinen Erfolg gebracht. "Wir sind es alle leid, nicht zu gewinnen", räumte Mancini ein, "wir hoffen, dass wir ab Sonntag wieder mit dem Siegen beginnen."

Ein Unentschieden würde das vorzeitige Scheitern verhindern, der Gruppensieg und damit das Finalturnier im kommenden Juni wäre bei dann vier Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Portugal aber schon passe.

Ein Pluspunkt für Italien: Der Druck ist auch für Robert Lewandwoski und Co. hoch. Verliert Polen, ist nach dem Vorrunden-K.o. bei der WM der nächste Rückschlag Gewissheit.

DAZN überträgt alle Spiele der UEFA Nations League LIVE. Hol dir jetzt dein Gratismonat.

Textquelle: © LAOLA1.at

Usain Bolt mit ersten zwei Toren seiner Fußball-Karriere

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare