Sidney Sam geht in die Türkei

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Anfang Juli hat Sidney Sam seinen Abgang vom SCR Altach verkündet und auf "familiäre Gründe" hingewiesen. Der 32-Jährige dürfte zu diesem Zeitpunkt mit einer Rückkehr nach Deutschland spekuliert haben. Rund zwei Monate später hat der Mittelfeldspieler einen neuen Verein gefunden - Antalyaspor in der türkischen Süper Lig.

Sam unterschreibt an der türkischen Riviera einen Einjahres-Vertrag mit Option auf eine weitere Saison.

Der fünffache DFB-Teamspieler trifft beim Neunten der abgelaufenen Saison auf einige prominente Namen. Unter anderem spielen Lukas Podolski, Nuri Sahin und der frühere WAC-Angreifer Dever Orgill in Antalya.

Sam hat in der Vorsaison in 23 Partien für Altach sechs Tore und acht Assists angeschrieben.

Textquelle: © LAOLA1.at

Der Bundesliga Manager powered by Unibet: Das 1x1

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare