Marcelo verabschiedet sich unter Tränen von Real

Marcelo verabschiedet sich unter Tränen von Real Foto: © getty
 

Das ist eine sehr emotionale Angelegenheit!

Marcelo verlässt nach mehr als 15 Jahren die "Königlichen", bei der Verabschiedung kann der Brasilianer seine Tränen mehrmals nicht zurückhalten.

Der 34-Jährige avancierte über die Jahre zum erfolgreichsten Real-Spieler aller Zeiten, mit dem Champions-League-Sieg 2022 steht er bei unfassbaren 25 Titeln mit dem "weißen Ballett."

"All die Tage mit Freude aufgewacht"

Bei der großen Zeremonie spricht der Linksverteidiger dem Verein seinen Dank aus: "Ich bin all die Tage mit der Freude aufgewacht, beim besten Klub der Welt zu sein, mit dem besten Klub der Welt Geschichte zu schreiben. Meine Söhne haben gesehen, wie ich in der Lage war, beim besten Klub der Welt zu spielen. Ich will allen danken, die ein Teil dessen waren, das ist für mich sehr wichtig."

Er dankt dabei auch einer anwesenden Real-Legende, die für den Brasilianer als großes Vorbild gilt: Raul.

"Ich will dir jetzt auch danken, denn als ich kam, hast du mir gegenüber eine sehr große Geste gemacht. Als Kapitän hast du mir viel beigebracht. Du und deine Familie haben uns einen Korb mit vielen Dingen geschenkt und das vergesse ich nicht. Nicht erst seitdem habe ich zu dir als Vorbild aufgeblickt. Im Fußball hatten wir viele Vorbilder und ich wollte deinem folgen. Heute gehe ich und will dir danken", sagt Marcelo über den Spanier.

Die nächste Destination des Brasilianers ist momentan noch nicht sicher, bei seiner Verabschiedung versicherte der 34-Jährige aber, dass er seine Karriere noch nicht beenden wird.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..