Barcelona stellt zwei Akademie-Spieler vor die Tür

Barcelona stellt zwei Akademie-Spieler vor die Tür Foto: © getty
 

Der FC Barcelona verringert weiter den Kader für die neue Saison und will zwei La-Masia-Spieler verkaufen.

Unter Trainer Xavi werden die Eigenbaugewächse Oscar Mingueza und Rigui Puig keine Zukunft mehr haben. Denn den beiden Talenten blieb in der abgelaufenen Saison mit 19 bzw. 15 La-Liga-Einsätzen der Durchbruch in der ersten Mannschaft verwehrt, wie "Mundo Deportivo" berichtet.

Sowohl der 23-jährige Mingueza als auch der 22-jährige Puig wurden gebeten, nicht an der Saisonvorbereitung teilzunehmen und die Suche nach einem neuen Klub aufzunehmen. Da die Verträge beider Spieler mit dem Sommer nächsten Jahres enden, wollen die Katalanen in diesem Transferfenster dringend benötigtes Geld einnehmen.

Zeit für Umtiti abgelaufen

Auch andere Streichkandidaten sollen keine Zukunft in Katalonien mehr haben. Auch mit Weltmeister Samuel Umtiti plant Xavi nicht mehr, der Franzose soll trotz Vertrags bis 2026 gebeten worden sein, sich nach einem anderen Klub umzusehen.

Die Vertragsverlängerung soll nur dem Zweck gedient haben Ferran Torres zu registrieren, Umtiti verzichtete nämlich auf große Teile seines Gehalts.

Auch vor dem Aus stehen soll der dänische Nationalspieler Martin Braithwaite. Der Stürmer fiel die gesamte Hinrunde mit einer Knieverletzung aus und kam in der abgelaufenen Saison nur zu vier Einsätzen für die "Blaugrana".

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..