Ex-Real-Star Sneijder gesteht Alkoholproblem

Ex-Real-Star Sneijder gesteht Alkoholproblem Foto: © getty
 

Die Titelsammlung von Wesley Sneijder ist groß.

Neben Meistertiteln in den Niederlanden, der Türkei, Italien und Spanien krönte er sich 2010 bei Inter Mailand mit der Champions-League-Trophäe. Doch nun gibt der ehemalige Real-Star Einblicke in sein Fußballer-Leben, dass nicht immer von Glanz geprägt war.

In seiner Biografie spricht der Niederländer über Alkoholprobleme zu seiner Zeit bei den "Königlichen": "Ich war ganz allein und realisierte nicht, dass die Wodkaflasche mein bester Freund geworden war", wird Sneijder in der "Voetbal International" zitiert.

Sneijder: "Wurde immer schlechter und unkonzentrierter"

(Text wird unter dem Video fortgesetzt)

"Körperlich habe ich es zunächst nicht bemerkt. Ich stand am nächsten Tag auf, als wäre nichts passiert", schreibt der 36-Jährige. "Mit der Zeit wurde ich im Training aber immer schlechter und unkonzentrierter. Ich belog mich selbst und sagte, dass alles gut lief. Ich vertraute komplett auf meine fußballerische Intelligenz."

Der Grund für seinen Alkoholkonsum waren der hohe Leistungsdruck und der plötzliche Ruhm des damals 23-Jährigen: "Ich war jung, ich mochte Erfolg und im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen."

Doch seine Probleme fielen bald auf, auch wenn Sneijder versuchte, diese so gut es ging zu verheimlichen: "Ich lief weniger und versteckte mich vor dem Trainer. Ich dachte, dass niemand es bemerken würde."

Doch dem war nicht so. Seine Leistungen brachen ein, bei Real musste er nach zwei Jahren gehen und schloss sich Inter Mailand an. Dort kehrte Sneijder zu alter Stärke zurück und krönte sich 2010 mit dem Champions-League-Titel.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..