Real öffnet Bernabeu für Kampf gegen Coronavirus

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Real Madrid macht es seinem Erzrivalen FC Barcelona gleich und stellt sein Stadion für den Kampf gegen die Corona-Pandemie zur Verfügung.

Demnach wird im Innenraum des Estadio Santiago Bernabeus ab sofort Hilfsmaterial gesammelt und gelagert, das von dort unter anderem an Altenheime in der Umgebung verteilt wird.

Ziel sei es, eine "optimale und effiziente Nutzung der Ressourcen" zu gewährleisten, teilt der Klub am Donnerstag mit. Das Bernabeu liegt nördlich des Stadtzentrums und bietet einen von der Umgebung abgeschlossenen Ort.

Die Region rund um die spanische Hauptstadt ist besonders stark vom Virus betroffen, auch die "Königlichen" haben mit den Auswirkungen zu kämpfen. Die gesamt Fuß- und Basketballmannschaft musste am 12. März in Quaranäne. Dazu starb am vergangenen Samstag mit Lorenzo Sanz ein ehemaliger Präsidents an den Folgen einer COVID-19-Infektion.

Textquelle: © LAOLA1.at

Solidaritätszuschlag in dt. Liga: "Fußball steht zusammen"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare