Ex-Rapid-Stürmer Nikica Jelavic beendet Karriere

Ex-Rapid-Stürmer Nikica Jelavic beendet Karriere Foto: © GEPA
 

Der ehemalige Rapid-Stürmer Nikica Jelavic muss seine Karriere wegen anhaltender Knieprobleme beenden. Das teilte sein Klub Lokomotiva Zagreb am Montag mit.

"Nikica handelte gegenüber dem Verein so korrekt wie möglich und kam nach offener und ehrlicher Kommunikation zu dem Schluss, dass die beste und fairste Option ist, seine Fußballkarriere zu beenden. Nikica zeigte auch in diesem Verfahren seine sportliche und menschliche Größe. Wir fühlen uns sehr geehrt, dass die ehemalige Nummer 9 der kroatischen Nationalmannschaft seine Karriere bei uns beendete", lässt der kroatische Vizemeister zum Karriereende des 35-Jährigen wissen.

Der 36-fache kroatische Nationalspieler trat in Österreich durch seine Zeit bei Rapid Wien in Erscheinung. In 95 Spielen für die Grün-Weißen erzielte Jelavic 43 Tore, darunter der legendäre Führungstreffer im Europa-League-Playoff-Hinspiel im August 2009 gegen Aston Villa nach einer Minute.

Nach seinem kontroversen Abgang aus Hütteldorf im Sommer 2010 setzte Jelavic seine Karriere auf den britischen Inseln fort. Dort stand er bei den Glasgow Rangers, Everton, Hull City und West Ham United unter Vertrag, ehe es den Angreifer 2016 nach China zog. Nach Stationen bei Beijing Renhe und Guizhou Hengfeng wechselte Jelavic Anfang September 2020 zu Lokomotiva Zagreb.

Für die Kroaten, die wenige Tage zuvor ausgerechnet von Rapid aus der Champions-League-Qualifikation geworfen wurden, absolvierte Jelavic vor seinem Karriereende nur fünf Pflichtspiele.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..