Fix: Fabian Schubert wechselt in die Schweiz

Fix: Fabian Schubert wechselt in die Schweiz Foto: © GEPA
 

Fabian Schubert bekommt seine Chance im Ausland: Der Torschützenkönig der 2. Liga wechselt vom FC Blau-Weiß Linz ablösefrei zum FC St. Gallen 1879 in die Schweizer Super League.

Beim Siebten der abgelaufenen Saison unterschreibt der 26-jährige Stürmer einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2022/23. Bei den Grün-Weißen trifft er auf Trainer Peter Zeidler.

"Wir sind glücklich, dass wir Fabian Schubert zum FC St.Gallen 1879 holen konnten. Er hat seine Torjägerqualitäten in Österreichs 2. Liga eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Fabian", sagt Sportchef Alain Sutter.

Schubert erarbeitete sich die Möglichkeit zum Auslandswechsel mit 33 Toren und elf Assists in der abgelaufenen Saison allein in der 2. Liga, dazu kamen noch sechs Treffer im ÖFB-Cup. Schon im Jahr zuvor war er mit 18 Pflichtspiel-Toren durchaus erfolgreich für die Stahlstädter unterwegs, wohingegen seine vorhergehenden Bundesliga-Stationen bei Ried, Sturm und Hartberg wenig zufriedenstellend verliefen.

Alle 33 Saisontore von Fabian Schubert im VIDEO:

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..