Corona-Chaos in Zürich: Auch Präsident infiziert

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nach mehreren Coronavirus-Infektionen beim FC Zürich hat sich nun auch Klubpräsident Ancillo Canepa angesteckt, wie der Fußballverein mitteilt.

Er sei gemeinsam mit der Mannschaft im Bus unterwegs gewesen und habe sich daher testen lassen, schrieb der Präsident auf der Vereins-Website. Zuvor waren am Wochenende sechs Spieler und drei Mitglieder des Teams positiv auf das Virus getestet worden.

Die Super-League-Partie zwischen dem FC Zürich und dem FC Sion am Samstag war daraufhin abgesagt worden. Das nächste Spiel gegen den FC Basel soll hingegen wie geplant stattfinden.

Wie die Liga mitteilt, findet die Partie wie vorgesehen am Dienstag (20:30 Uhr) statt. Der FCZ wird mit wenigen Spielern der ersten Mannschaft antreten und den Kader mit Nachwuchskräften komplettieren.


Textquelle: © APA

12-Jähriger verhaftet! Rassismus-Skandal um Palace-Star Zaha

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare