Zustand von Ex-Ajax-Kicker Nouri verbessert sich

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die tragische Geschichte rund um Ajax Amsterdams Abdelhak Nouri hat die Fußballwelt bewegt.

Jetzt, zwei Jahre nachdem er aus dem Koma erwacht ist, lässt die Familie des ehemaligen Talents gute Nachrichten verlauten.

"Appie geht es gut. Also so gut, wie möglich. Er ist wach, er schläft, er isst, er rülpst, aber er steht nicht auf. Wenn er eine gute Phase hat, gibt es eine Form der Kommunikation, dann zieht er die Augenbrauen hoch. Lange halten die Phasen aber noch nicht an, sie scheinen für ihn anstrengend wie Hochleistungssport zu sein," schildert sein Bruder in der TV-Show "De Wereld Draait Door".

Nouri-Bruder: "Wir schauen mit ihm Fußball"

"Wir tun so, als wäre er nicht krank", sagt Abderrahim Nouri weiter: "Wir sprechen mit ihm, führen Gespräche und schauen mit ihm Fußball. Wir merken, dass er das mag. Manchmal ist es auch emotional, aber oft gibt es ein Lächeln. Das ist gut für uns."

Nouri war in einem Testspiel zwischen Ajax Amsterdam und Werder Bremen am 8. April 2017 im Tiroler Hippach wegen eines Herzstillstands zusammengebrochen und trug dabei irreparable Gehirnschädigungen davon.

Im Juni 2018 gestand der niederländische Top-Klub bei der notärzlichen Erstversorgung Nouris Fehler ein.

Textquelle: © LAOLA1.at

Dt. Fußball Liga (DFL) plädiert für einheitlichen Trainingsstart

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare