Rapid-Gegner Genk verliert gegen Meister Brügge

Rapid-Gegner Genk verliert gegen Meister Brügge Foto: © GEPA
 

Der KRC Genk, Rapids Gegner im finalen Europa-League-Gruppenspiel am 9. Dezember, in dem es für die Hütteldorfer um den Umstieg in die Europa Conference League geht, kommt in der Jupiler Pro League nicht in die Gänge.

Die "Genkies" verlieren am 16. Spieltag der belgischen Meisterschaft trotz Überzahl mit 2:3 gegen Meister Club Brügge.

Hans Vanaken bringt Brügge in der Luminus Arena von Genk nach 35 Minuten in Front, kurz darauf verlieren die Gäste mit Ignace Van Der Brempt allerdings einen Spieler. Der belgische U21-Teamspieler sieht Gelb-Rot (43.).

Nach Seitenwechsel nützt Genk die Überzahl in Form eines Doppelpacks von Patrik Hrosovsky (49., 72.) rasch aus, Punkte gibt es für die "Genkies", die in der Vorsaison punktegleich mit Brügge Vizemeister wurden, schlussendlich allerdings erneut nicht.

Noa Lang (78.) und Federico Ricca (82.) drehen das Spiel nämlich erneut, diesmal zu Gunsten der Gäste.

Damit hinkt Genk in der Tabelle weiterhin hinterher. Mit 21 Zählern belegt der KRC nur Rang zehn und wäre damit nach aktuellem Stand nicht im Meisterschaftsplayoff dabei. Brügge schiebt sich mit 30 Punkten auf Rang zwei, auf Sensationsaufsteiger Union St. Gilloise an der Tabellenspitze fehlen mit einem Spiel mehr vier Zähler.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..