Peter Zulj steht vor Anderlecht-Abgang

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

ÖFB-Legionär Peter Zulj könnte den belgischen Rekordmeister RSC Anderlecht demnächst verlassen, das berichtet "Sky".

Laut dem Bericht könnte der 27-Jährige verliehen werden, um sich für die Europameisterschaft im kommenden Sommer ins Rampenlicht zu spielen. Es soll fortgeschrittene Gespräche geben, die kurz vor dem Abschluss stünden. Eine Rückkehr in die österreichische Bundesliga sei nicht zu erwarten.

Zulj stand in der laufenden Saison nur in zehn von 19 Ligaspielen im Kader der Mannschaft von Vincent Kompany. Vier Partien davon verpasste der Österreicher wegen einer Corona-Infektion, zuletzt schien der Mittelfeldspieler gar nicht mehr am Spielberichtsbogen des 32-fachen belgischen Meisters auf. Zuljs letzter Einsatz war am 22. November 2020 bei einer 1:2-Niederlage gegen Beerschot mit Raphael Holzhauser.

Peter Zulj wechselte im Jänner 2019 vom SK Sturm Graz zum RSC Anderlecht. Der Welser hält bei 40 Pflichtspielen für die Violetten, dabei gelangen ihm fünf Assists, Tor konnte er keines beisteuern.

Textquelle: © LAOLA1.at

Bundesliga: Sturm Graz steht "intensive Zeit" bevor

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..