Fuchs verliert Heimdebüt vor Rekord-Kulisse

Fuchs verliert Heimdebüt vor Rekord-Kulisse Foto: © getty
 

Gerhard Struber bleibt als einziger Österreicher am 2. Spieltag der MLS siegreich (Alle Infos>>).

Orlando City kommt mit Ercan Kara bei Chicago Fire nicht über ein torloses Remis hinaus.

Der Ex-Rapidler wird in der 72. Minute für Alexandre Pato eingewechselt. Nur eine Minute später sorgt Kara-Teamkollege Junior Urso für den vermeintlichen Führungstreffer, der wegen Handspiels des Österreichers aber revidiert wird.

Christian Fuchs erlebt bei der 0:1-Heimniederlage seines Klubs Charlotte FC gegen Los Angeles Galaxy hingegen einen Rekord.

Exakt 74.479 Zuschauer verfolgen das 1. Charlotte-Heimspiel in der MLS. Den bisherigen Zuschauer-Rekord hielt Atlanta United mit 73.019 Fans beim MLS-Pokalfinale gegen die Portland Timbers.

Fuchs stand als Kapitän über die volle Distanz am Feld und wartet weiterhin auf die ersten Punkte mit Charlotte.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..