Missglücktes Pfeifenberger-Debüt beim FK Suduva

Missglücktes Pfeifenberger-Debüt beim FK Suduva Foto: © GEPA
 

Heimo Pfeifenberger feiert beim litauischen Klub FK Suduva keinen guten Einstand.

Der Double-Champion verliert am Samstagabend das Supercup-Finale gegen Vizemeister Zalgiris Vilnius mit 0:1. Zalgiris revanchiert sich in der 88. Spielminute für die 0:2-Supercup-Niederlage 2019 im direkten Duell. Pfeifenbergers Hoffnungen auf das Triple werden damit gleich zum Auftakt gestoppt.

Ex-Austrianer Thomas Salamon und der ehemalige WAC-Torjäger Mihret Topcagic stehen beim Klub aus Marijampole in der im mehr als 3.000 Zuschauer fassenden und überdachten Sportima-Stadion in Vilnius ausgetragenen Partie in der Startformation. Rückkehrer Daniel Offenbacher, der bei seinem rumänischen Ex-Klub FC Hermannstadt mehrere Monate kein Geld bekommen hatte, wird gegen Ende der zweiten Hälfte eingewechselt.

Die Ligasaison startet für Suduva am kommenden Wochenende.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..