Marko Arnautovic: Dank an Shanghai

Marko Arnautovic: Dank an Shanghai Foto: © GEPA
 

Marko Arnautovic hat sich am Samstag via Social Media von seinem bisherigen Arbeitgeber Shanghai Port FC und den chinesischen Fans verabschiedet.

Er habe in China "unvergessliche Momente" erlebt, schrieb der ÖFB-Star auf Facebook. Er sei dankbar für diese Erfahrungen. Leider müsse er aber Lebewohl sagen, so Arnautovic. "Die Distanz zu meiner Familie und meinen Kindern ist der Hauptgrund, warum ich das tun muss."

Arnautovic steht vor einem Wechsel in die italienische Serie A zum FC Bologna. Beim Klub aus der Region Emilia-Romagna soll der Wiener einen Dreijahresvertrag erhalten.

Bologna überweist laut italienischen Medienberichten eine Ablösesumme von drei Millionen Euro an Shanghai, die sich mit Bonuszahlungen noch um eine Million erhöhen könnte. Beim Verein aus der chinesischen Super League wäre Arnautovic noch bis Ende 2022 unter Vertrag gestanden.

Es wird erwartet, dass der Wechsel Anfang der kommenden Woche endgültig fixiert wird. Aktuell fehlen noch einige Papiere aus China.


Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..