Hasenhüttl fordert Maßnahmen: "Worauf warten wir?"

Hasenhüttl fordert Maßnahmen: Foto: © getty
 

Ralph Hasenhüttl hat nach Vorfällen um seinen Spieler Nathan Tella Maßnahmen gegen Rassismus in sozialen Netzwerken gefordert.

"Wir brauchen Änderungen. Das ist jedem klar, also machen wir es. Worauf warten wir noch?", sagte der steirische Trainer des englischen Fußballklubs Southampton.

Der 21-jährige Tella war nach der 0:2-Niederlage von Southampton am Samstag gegen Liverpool auf Instagram rassistisch beschimpft worden. Tella machte dies mittels Screenshots publik.

"Jünger oder älter oder in welcher Position auch immer er (Tella) ist, das ist niemals akzeptabel, und das ist, was geändert gehört", betonte Hasenhüttl.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..