England erlaubt bis zu 10.000 Fans in Stadien

England erlaubt bis zu 10.000 Fans in Stadien Foto: © getty
 

In englischen Stadien dürfen bei größeren Sportveranstaltungen ab 17. Mai wieder mehrere tausend Zuschauer anwesend sein.

Premierminister Boris Johnson bestätigt am Montag in London die geplanten Öffnungsschritte, die neben gelockerten Kontaktbeschränkungen Neustarts in vielen Bereichen umfassen. Die Infektionslage in Großbritannien hat sich in den vergangenen Monaten deutlich entspannt, die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei rund 21.

Johnsons Weg aus dem Lockdown sieht für diese Lockerungsphase in den größten Outdoor-Sportstätten, in denen Abstandhalten möglich ist, bis zu 10.000 Zuschauer vor. Die letzten beiden Runden der Premier League können somit nach langer Zeit wieder vor einem großen Publikum stattfinden. Medienberichten zufolge könnten sogar pro Spiel bis zu 500 Fans von Gäste-Teams erlaubt sein.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..