Fuchs scheitert im Elferschießen, Foxes raus

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Leicester City scheitert im Viertelfinale des englischen League Cups an Manchester City. Die "Foxes" scheiden im Elferschießen mit 1:3 aus, nachdem das Spiel 1:1 endet.

De Bruyne bringt die Gäste erwartungsgemäß in Führung, Albrighton gleicht aber noch aus (73.). Nach der regulären Spielzeit geht es gleich ins Elferschießen.

Fuchs tritt als zweiter Leicester-Schütze an und setzt den Ball klar über das Tor. Zwar macht es ihm Sterling mit einem Heber nach, es sollte jedoch der einzige Fehlversuch der "Citizens" bleiben.

Für Leicester scheitern in weiterer Folge auch Maddison und Söyüncü, Zinchenko macht den Deckel drauf.

Manchester City folgt damit Burton Albion ins Halbfinale nach, die "Brewers" gewinnen beim FC Middlesbrough durch ein Hesketh-Goldtor (48.) 1:0.

die restlichen beiden Teams in der Vorschlussrunde werden am Mittwoch (20:45 Uhr) entschieden. Arsenal lädt Tottenham zum North-London-Derby (LIVE auf DAZN), Chelsea bekommt es mit Bournemouth zu tun.

Textquelle: © LAOLA1.at

Deutsche Bundesliga: Augsburg holt Punkt bei der Hertha

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare