DFB-Pokal: Nürnberg ohne Margreitter gegen HSV

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der 1. FC Nürnberg muss im Achtelfinale des DFB-Pokals auswärts gegen den HSV (ab 18:30 Uhr im LAOLA1-Ticker) auf Georg Margreitter verzichten. Der schon zuletzt angeschlagen gewesene 30-jährige Vorarlberger muss wegen Muskelproblemen pausieren.

Tabellenführer Dortmund empfängt Werder Bremen. Der BVB hatte in vier von bisher sechs direkten Cupduellen das bessere Ende. Trainer Lucien Favre ist dennoch gewarnt: "Werder Bremen hat eine sehr gute Mannschaft und spielt immer sehr gut organisiert, um den Ball clever zu erobern. Sie machen das gut, es geht sehr schnell beim Kontern und der Balleroberung."

Bremen will sich von einer besseren Seite präsentieren, als am Samstag beim 1:1 in Nürnberg. "Die Mannschaft hat eine Art Schuldbewusstsein und weiß, dass sie Mist gebaut hat. Deswegen wird sich diese Leistung so nicht wiederholen", war sich Werder-Coach Florian Kohfeldt sicher. Er forderte vor allem einen mutigen Auftritt von Martin Harnik, Marco Friedl und Co. "Wenn du nur abwartest und darauf lauerst, dass der BVB Fehler macht, hast du ganz schlechte Karten", sagte Kohfeldt.

Leverkusen gastiert in Heidenheim

Leverkusen hofft nach dem 3:1-Sieg in der Liga gegen die Bayern auf die nächsten Positiv-Schlagzeilen. Mit dem FC Heidenheim geht es auswärts gegen Zweitligavierten, bei dem Nikola Dovedan unter Vertrag steht. Julian Baumgartlinger dürfte aufgrund der Verletzung von Kai Havertz in der Bayer-Startformation stehen, aufgrund von möglicher Rotation könnte auch Innenverteidiger Aleksandar Dragovic erstmals unter Neo-Trainer Peter Bosz Einsatzminuten bekommen.

"Wir sind froh, dass wir gezeigt haben, gegen eine Mannschaft wie Bayern München gewinnen zu können. Aber das war's auch. Und deshalb glaube ich nicht, dass die Spieler nun euphorisch sind. Wir müssen jetzt weiter nach vorne schauen. Es wird ein komplett anderes Spiel als gegen Bayern. Das heißt aber nicht, dass es einfacher wird", sagte der 55-jährige Leverkusen-Coach.

Im vierten Dienstag-Achtelfinale treffen die beiden Zweitligisten MSV Duisburg und SC Paderborn aufeinander.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

RBS-Coach Marco Rose warnt wieder vor dem LASK

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare