Werder zeigt Schalke 04 die Grenzen auf

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nächster Rückschlag für den FC Schalke 04!

In der achten Runde der deutschen Bundesliga setzt es beim 0:2 gegen Werder Bremen bereits die sechste Niederlage.

Hauptverantwortlich ist Werder-Juwel Maximilian Eggestein. Der 21-Jährige trifft kurz vor der Halbzeit (43.) technisch anspruchsvoll zum 1:0. In der 66. Minute bekommt der U21-Nationalspieler des DFB im Strafraum zu viel Platz und erhöht mit dem schwächeren linken Fuß auf 2:0.

Zuvor verpasst ÖFB-Stürmer Guido Burgstaller (spielt durch) im Eins-gegen-Eins mit Werder-Keeper Jiri Pavlenka den Ausgleich.

Von den "Knappen" kommt offensiv zu wenig, Werder investiert mehr und holt verdient den fünften Saisonsieg.

Wie Burgstaller spielt auch der zweite Schalker ÖFB-Legionär Alessandro Schöpf, durch. Florian Kainz wird auf Seiten der Bremer nach 55 Minuten für Claudio Pizarro runtergenommen.

Werder ist damit vorerst Zweiter, Schalke bleibt weit hinter den Erwartungen und belegt den Relegationsplatz.

Tabelle

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare