Werder schießt Dortmund noch tiefer in die Krise

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Borussia Dortmund bleibt auch im neunten Pflichtspiel in Folge ohne Sieg.

Die Borussen müssen sich nach katastrophaler Leistung dem SV Werder Bremen mit 1:2 geschlagen geben.

Maximilian Eggestein besorgt bereits im ersten Durchgang per Prachtschuss die Führung für die Gäste, nachdem die Hansestädter zahlreiche Chancen vergeben.

Ein kurioses Eigentor von Philipp Bargfrede lässt nur kurz Hoffnung im Signal-Iduna-Park aufkeimen (57). Gebre-Selassie köpft eine Kruse-Ecke zum Endstand ein (65.).

Dortmund lässt jede Art von Spielkultur vermissen und kommt über 90 Minuten nur zu ganz wenigen Chancen.

Zlatko Junuzovic muss bei den Werderanern in der 53. Minute verletzt vom Feld, Florian Kainz wird in der 33. Minute eingewechselt und muss zur 84. wieder raus.

Für den ohnehin schon angezählten BVB-Cheftrainer Peter Bosz wird die Situation im Ruhrpott damit noch brenzliger.

Bremen setzt den Aufwärtstrend unter Neo-Coach Florian Kohfeldt fort und springt zumindest vorübergehend auf den Relegationsplatz (14). Der BVB rangiert nur mehr auf Platz 7 (22).

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Textquelle: © LAOLA1.at

Ex-Sturm-Kicker Donis Avdijaj steht vor Schalke-Abschied

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare