Werder-Ärger über Berliner Torjubel

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der überschwängliche Torjubel der Berliner Spieler bei Herthas 3:0-Auswärtssieg gegen Hoffenheim schlägt in Deutschland weiterhin hohe Wellen.

Werder-Coach Florian Kohlfeldt, dessen Team am Montag (ab 20:30 Uhr im LIVE-Ticker) gegen Leverkusen antritt, ärgert sich: "Wir sind eine der Mannschaften, die sich sehr akribisch an alles hält. Ich kann die Aussage von Bruno auch verstehen, aber andersrum bringt es jeden anderen Trainer wieder in Erklärungsnot. Da wurden Vorgaben missachtet, die relativ klar sind. Das ist dann immer wieder ein Problem im Umgang mit der Mannschaft."

Als Reaktion auf die Hertha-Kicker habe er sein Team noch einmal sensibilisiert: "Wir haben eine Extra-Sitzung gemacht, bei der wir nur das als Thema hatten und es explizit durchgesprochen. Ich bin relativ sicher, dass es bei unseren Jungs nicht zu irgendwelchen Vorfällen kommt."

So reagiert "Sünder" Ibisevic >>>

Textquelle: © LAOLA1.at

Herthas Ibisevic nach Kuschel-Jubel: "Wir sind keine Roboter"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare