Schalker Stürmer-Lazarett: Hoffen auf Burgstaller

Aufmacherbild Foto: © getty
 

ÖFB-Teamspieler Guido Burgstaller verpasste die 1:3-Niederlage des FC Schalke 04 in der UEFA Champions League beim FC Porto wegen einer Achillessehnenentzündung.

Das Fehlen des Kärntners verschärft somit die Stürmer-Situation bei den "Königsblauen".

Für Sportvorstand Christian Heidel ist Burgstallers Verletzung "sehr, sehr schmerzhaft", er hofft jedoch auf eine rechtzeitige Genesung für das Bundesliga-Gastspiel in Hoffenheim: "Ich habe die Hoffnung, dass wir das bis Samstag hinbekommen."

Breel Embolo, Mark Uth und Cedric Teuchert fehlen Trainer Domenico Tedesco längerfristig, in Porto musste Burgstaller passen und Steven Skrzybski zur Pause wegen einer Schulterverletzung ausgetauscht werden.

"Ich weiß nicht, wann bei einer Bundesliga-Mannschaft schon mal fünf Stürmer gleichzeitig verletzt waren", klagt Heidel.

Burgstaller verpasste zuletzt auch die beiden November-Länderspiele des Nationalteams gegen Bosnien-Herzegowina und Nordirland aufgrund von Leistenproblemen.

Textquelle: © LAOLA1.at

Ex-Austrianer warnt Rapid vor Spartak: "Das wäre tödlich"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare