Diesen Job hat Red Bull Oliver Glasner angeboten

Diesen Job hat Red Bull Oliver Glasner angeboten Foto: © getty
 

Es ist ein offenes Geheimnis, dass sich der FC Red Bull Salzburg im Sommer um Oliver Glasner bemüht hat, als der Wechsel des damaligen Trainers Jesse Marsch nach Leipzig fixiert wurde.

Wie die "Sport Bild" berichtet, war das aber nicht das einzige Angebot, das Red Bull dem nunmehr 47-Jährigen in diesen Tagen gemacht hat.

Es soll auch ein Treffen mit Leipzig-Boss Oliver Mintzlaff gegeben haben. Glasner sei jener Job angeboten worden, der seit dem Abgang von Ralf Rangnick im Sommer 2020 unbesetzt ist - jener des Chefs von "Red Bull Soccer International", der Entwicklungseinheit in der Fußballwelt des Getränkekonzerns.

Glasner soll aber rasch abgewunken haben, er wollte weiter als Trainer arbeiten. Das tut er bekanntlich auch, nämlich als Chef-Trainer von Eintracht Frankfurt.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..