Leipzig kämpft um Laimer: "Wollen ihn behalten"

Leipzig kämpft um Laimer: Foto: © getty
 

Bis zum Saisonende wollte Konrad Laimer warten, um sich mit einem potenziellen Abgang aus Leipzig auseinanderzusetzen.

Seit Samstag ist das mittlerweile auch der Fall: Mit einem dramatischen Sieg im DFB-Pokalfinale gegen den SC Freiburg beendeten die "Roten Bullen" die Spielzeit 2021/22.

Mit dem FC Bayern München soll sich bereits ein Klub in Stellung gebracht haben, der den 24-jährigen ÖFB-Teamspieler unbedingt verpflichten möchte.

Laimer sei ein Wunschspieler von Ex-Trainer Julian Nagelsmann. Demnach sollen die Bayern bereit sein, zwischen 18 und 20 Millionen Euro für den Mittelfeldspieler auf den Tisch zu legen.

Doch nicht nur in den München soll man heiß auf den Österreicher sein. Auch Borussia Dortmund, Manchester United, Liverpool und Tottenham wird Interesse nachgesagt.

Leipzig: "Wollen ihn natürlich behalten!"

In Leipzig weiß man allerdings, was man an Konrad Laimer hat. Deswegen möchte man den Mittelfeldmotor, der noch bis 2023 an die Sachsen gebunden ist, auch nicht so einfach ziehen lassen.

Geschäftsführer Oliver Mintzlaff erklärt gegenüber "Servus TV", dass man alles dafür tun werde, Laimer zu halten: "Wir wollen ihn natürlich behalten. Er ist einer der besten Sechser der Bundesliga und hat eine fantastische Rückrunde gespielt."

"Er passt perfekt zu unserem Klub und unserer DNA und ist mit seinen Fähigkeiten nahezu einzigartig in Deutschland", streut Mintzlaff dem ÖFB-Teamspieler Rosen.

Gemäß der Leipziger Klubpolitik müsste Laimer seinen Vertrag in diesem Sommer entweder verlängern oder verkauft werden. Ablösefreie Abgänge von Stammspielern sind bei Mintzlaff nicht vorgesehen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..