Offiziell: Kalajdzic mit Schulterverletzung out

Offiziell: Kalajdzic mit Schulterverletzung out Foto: © getty
 

Die schlimmsten Befürchtungen haben sich bestätigt: Stuttgarts ÖFB-Stürmer Sasa Kalajdzic fällt nach seiner bei der 0:4-Niederlage bei RB Leipzig erlittenen Schulterverletzung rund drei bis vier Monate aus!

Wie der VfB am Montagvormittag bekanntgibt, zog sich der Shootingstar der vergangenen Bundesliga-Saison eine Schulterluxation mit Beschädigung mehrerer Bänder in der rechten Schulter zu. Die Verletzung mache eine Operation erforderlich, die in den kommenden Tagen erfolgen werde, heißt es in der Presseaussendung.

Nach derzeitiger Einschätzung der Teamärzte beträgt die Ausfalldauer drei bis vier Monate, sodass Kalajdzic dem VfB wohl erst im Jänner 2022 wieder zur Verfügung stehen wird. Der 24-Jährige kam am vergangenen Spieltag nach überstandener Corona-Infektion erstmals wieder zum Einsatz, verletzte sich aber in der Schlussminute der Partie.

Schon nach seiner Ankunft im Sommer 2019 in Stuttgart fehlte der baumlange Stürmer nach einem Kreuzbandriss mehrere Monate. Generell wird der Wiener immer wieder von schweren Verletzungen gebeutelt. Während seiner Zeit bei der Admira machten ihm unter anderem ein Mittelfußbruch sowie ein Syndesmosebandriss zu schaffen.

VfB-Sportdirektor Sven Mislintat meint: "Die Verletzung von Sasa trifft uns hart, weil er eine zentrale Rolle in unserem Spiel einnimmt und auch wegen seiner positiven Art ein wichtiger Faktor für unsere Mannschaft ist. Leider ist die Operation und die damit verbundene lange Ausfallzeit unvermeidlich, sodass wir nun lange auf Sasa verzichten müssen."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..