Lothar Matthäus geht auf Hasan Salihamidzic los

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Es läuft einfach nicht bei den Bayern.

Das 3:3 gegen Fortuna Düsseldorf am vergangenen Wochenende war der nächste Tiefpunkt in einer ohnehin schon wackeligen Saison.

Nun kommt auch Bayern-Legende Lothar Matthäus, in seiner Kolumne bei "Sky", zu Wort und kritisiert dabei vor allem FCB-Sportdirektor Hasan Salihamidzic aufs Schärfste: "Hasan Salihamidzic ist immer dann nicht zu sehen, wenn es darauf ankommt."

"Seit Wochen ist nichts von ihm zu sehen oder zu hören. Ich frage mich, wofür man einen Sportdirektor hat, wenn dieser nicht sprechen darf? Dann kann ich mir diese Position auch sparen", ist Matthäus von dieser Personalie alles andere als angetan.

Wenger soll Kovac-Nachfolger werden

Falls sich die Bayern für eine Trennung von Niko Kovac entscheiden, gäbe es für Lothar Matthäus nur einen geeigneten Kandidaten die Nachfolge des Kroaten anzutreten: "Ich sehe zum jetzigen Zeitpunkt keinen anderen Trainer – außer Arsene Wenger - auf dem Markt."

"Bei Wenger sollten die Bayern, wenn sie ihn denn haben möchten, schnell reagieren. Sonst besteht die Gefahr, dass sie in München - wie in der Vergangenheit - wieder einmal den Kürzeren ziehen", sieht der ehemalige Weltfußballer schnellen Handlungsbedarf.

Matthäus meint aber auch, dass die aktuelle Krise bei den Münchenern nicht nur auf den Coach zurückzuführen ist, denn vor allem das Verhalten der Spieler, stößt dem Weltmeister von 1990 sauer auf: "Was die Spieler des FC Bayern seit Längerem abliefern, ist absolut unprofessionell. Kein Herzblut, keine Leidenschaft, keine Konzentration."

Bereits am Dienstag (21 Uhr) haben die Bayern in der Champions League die Chance gegen Benfica Lissabon wieder zurück in die Spur zu finden. LIVE auf DAZN >>>

Textquelle: © LAOLA1.at

Kovac bei Bayern vor dem Aus - Wenger hoch im Kurs

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare