Ex-Sturm-Goalie Esser Thema bei Düsseldorf

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Bleibt Michael Esser der deutschen Bundesliga erhalten?

Der Abstieg mit Hannover 96 ist zwar kaum mehr zu verhindern, doch persönlich konnte der frühere Torhüter des SK Sturm Graz mit guten Leistungen Eigenwerbung betreiben, auch wenn er bei 63 von 66 Gegentreffern im Tor stand.

Dies ist laut "Bild" auch Fortuna Düsseldorf nicht entgangen, wo der 31-Jährige für die kommende Spielzeit ein Thema ist.

Trainer Friedhelm Funkel bestätigt Gespräche: "Esser ist ein interessanter Mann, ich habe bereits mit ihm gesprochen. Aber ob es klappt, angesichts der im Raum stehenden Summe, weiß ich nicht."

Vertrag bis 2020 gilt auch in der 2. Liga

Essers Vertrag bei Hannover läuft noch bis Sommer 2020 und gilt auch für die 2. Bundesliga. Die kolportierte Ablöse-Forderung beträgt zwei Millionen Euro.

Der Keeper selbst meint: "Ich will jetzt erst einmal die Saison mit 96 vernünftig zu Ende bringen. Dann sehen wir weiter. Ich habe hier bei 96 Vertrag, auch für die 2. Liga. Ich bin nicht der Erste, der wegrennt oder schreit: 'Hier bin ich, Hilfe!'"

Sollte es mit Esser, der 2015/16 das Sturm-Tor hütete, ehe er zu Darmstadt wechselte, nicht klappen, soll Nürnberg-Schlussmann Christian Mathenia als Alternative für die Fortuna gelten.

Textquelle: © LAOLA1.at

RB Salzburg beordert Leihgabe Majeed Ashimeru zurück

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare