Haaland zu Barcelona? "Das sind Fake News!"

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Barcelona wird sich wohl anderweitig auf die Suche nach einem neuen Stürmer machen müssen!

Nachdem eine Aussage von Barca-Präsidentschaftskandidat Emili Rousaud die Runde machte, dass er im Falle seines Sieges Erling Haaland zu den Katalanen bringt und bereits alles fix ausgehandelt sei (alle Infos >>>), spricht der Berater des norwegischen Superstars, Mino Raiola, gegenüber "Sport1.de" Klartext.

"Das sind Fake News! Ich habe bis heute mit keinem einzigen Präsidentschaftskandidaten vom FC Barcelona gesprochen – weder über Erling Haaland noch über irgendeinen anderen von meinen Spielern – und werde das auch nicht tun."

Auch BVB-Boss Hans-Joachim Watze winkt bei den Gerüchten lächelnd ab. Watzke meinte erst kürzlich gegenüber der "Sport Bild": ""Es gibt im Verein den klaren Wunsch, dass Erling noch länger bei uns bleibt. Wir wollen ihn und seinen Berater davon überzeugen. Ich bin da auch recht zuversichtlich."

Und Haaland selbst? Der Norweger betonte erst vor kurzem, dass er sich in Dortmund sehr wohlfühle und mit dem Team noch einiges vorhabe.

Textquelle: © LAOLA1.at

ATP: Andy Murray bläst Saisonauftakt in Delray Beach ab

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..