Spannung und Packing: Erkenntnisse aus BVB-Bayern

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Dortmunds 1:0-Sieg gegen Bayern hat die Bundesliga hochspannend gemacht.

"Letztes Jahr hatten wir in England das Phänomen Leicester City. Leipzig kann exakt den gleichen Weg gehen. Das ist meine Überzeugung, wenn ich sie spielen sehe", sieht der siegreiche BVB-Trainer Thomas Tuchel den derzeitigen Tabellenführer als echten Titelkandidaten.

Abseits von Tuchels Tabellen-Einschätzung ermöglicht die fortschrittliche Packing-Statistik LAOLA1 vier weitere, tiefgehendere Erkenntnisse:

Der Mann des Spiels - für eine Halbzeit

Mario Götze glänzte bei seiner Vorarbeit zum 1:0, ausgerechnet gegen sein Ex-Team gelang dem Dortmunder sein erster Scorerpunkt der Saison. Laut der LAOLA1 vorliegenden Packing-Statistik, die durch Pässe und Dribblings überwundene Gegenspieler zählt, war Götze bis zur Halbzeit auf Rekordkurs. Da hatte er 14 Verteidiger überspielt, laut Packing-Definition sind das die letzten sechs Gegenspieler inklusive Torwart. Den Rekordwert der aktuellen Saison hält Marcel Sabitzer mit 21 überwundenen Verteidigern gegen Mainz. Der Schönheitsfehler: In Halbzeit zwei kam bis zu Götzes Auswechslung in der 77. Minute kein weiterer hinzu. Tuchel lobte seinen Schützling dennoch: "Er hat sehr gut gespielt, war wahnsinnig fleißig."

Tuchel taktisch top

Der BVB startete mit zwei echten Stürmern, dem späteren Torschützen Pierre-Emerick Aubameyang und Adrian Ramos. Für Tuchel höchst ungewöhnlich, da machte er der laufenden Schach-WM in New York alle Ehre. Die Maßnahme des Klopp-Nachfolgers ging voll auf: Der BVB dominierte die ersten 25 Minuten, Bayern war defensiv unsicher. "Wir hatten in der Anfangsphase Probleme, waren etwas zu offen und haben beim Gegentor nicht gut verteidigt", gestand auch Bayern-Coach Carlo Ancelotti. Die Dortmunder mussten dem hohen physischen Aufwand des Beginns in weiterer Folge Tribut zollen und verlegten sich in Halbzeit zwei auf ein defensiveres 5-4-1 - auch das mit Erfolg, Bayern hatte trotz 66 Prozent Ballbesitz kaum zwingende Torchancen.

Ein statistischer Ausreißer

Kaum ein Wert unterstreicht die Aussagekraft von Packing besser als der folgende: Nach zehn Bundesliga-Runden hatten die Sieger in 94 Prozent der Spiele mehr Verteidiger überspielt als die Verlierer. Der Kracher zwischen Dortmund und Bayern war hier ein Ausreißer, denn die Münchner gewannen diese entscheidende Kategorie mit 58:49. Auch bei den insgesamt überspielten Gegnern schlug sich die Feldüberlegenheit des Titelverteidigers in der zweiten Halbzeit in einem überdeutlichen 433:259 nieder. Bayern lag damit sogar über seinem Saisonschnitt, der BVB darunter. Dass ausgerechnet das Spitzenspiel hier der Statistik widerspricht, darf jedoch nicht überraschen: Dortmund war vor dem Tor gewohnt effizient und hatte mit den Bayern immerhin den Packing-König der Liga vor der Brust.

Alaba überwand kaum Gegenspieler

Die Packing-Daten stellen David Alaba kein gutes Zeugnis aus: Der Österreicher hatte zwar 86 Ballkontakte, überspielte aber nur 25 Gegenspieler, davon drei Verteidiger. Sein Pendant auf dem rechten Außenverteidigerposten, Philipp Lahm, hatte nur einen Ballkontakt weniger, überspielte aber 49 Gegner, davon zwei Verteidiger - und das, obwohl er schon in der 67. Minute ausgewechselt wurde. Die besten Bayern-"Packer" waren Jerome Boateng mit 90 überspielten Gegnern und Xabi Alonso mit 17 überwundenen Verteidigern, bei Dortmund ragten Marc Bartra (53 Gegenspieler) und eben Götze (14 Verteidiger) heraus.

Und nun - LAOLA1 präsentiert die kompletten offensiven Packing-Daten von BVB-Bayern, sortiert nach überspielten Verteidigern.

FC Bayern München Position Einsatzminuten Überspielte Gegenspieler Überspielte Verteidiger
Xabi Alonso Defensiver Mittelfeldspieler 75 71 17
Jérôme Boateng Innenverteidiger 95 89 9
Joshua Kimmich Zentraler Mittelfeldspieler 59 16 7
Franck Ribéry Linker Flügel 95 24 6
David Alaba Linker Außenverteidiger 95 25 3
Mats Hummels Innenverteidiger 95 71 3
Manuel Neuer Torwart 95 19 3
Philipp Lahm Rechter Außenverteidiger 68 49 2
Robert Lewandowski Mittelstürmer 95 2 2
Thiago Zentraler Mittelfeldspieler 95 37 2
Thomas Müller Rechter Flügel 95 7 1
Renato Sanches Defensiver Mittelfeldspieler 20 9 1
Douglas Costa Rechter Flügel 37 2 1
Rafinha Rechter Außenverteidiger 27 11 1
Bayern gesamt 433 58
Borussia Dortmund Position Einsatzminuten Überspielte Gegenspieler Überspielte Verteidiger
Mario Götze Offensiver Mittelfeldspieler 77 24 14
Marcel Schmelzer Linker Außenverteidiger 87 38 8
Julian Weigl Defensiver Mittelfeldspieler 95 29 7
Adrián Ramos Mittelstürmer 95 7 4
Lukasz Piszczek Rechter Außenverteidiger 95 26 4
André Schürrle Linker Flügel 68 5 3
Marc Bartra Innenverteidiger 95 53 3
Matthias Ginter Innenverteidiger 95 24 2
Roman Bürki Torwart 95 28 2
Pierre-Emerick Aubameyang Mittelstürmer 95 2 2
Sokratis Innenverteidiger 95 21 0
Christian Pulisic Linker Außenverteidiger 8 0 0
Erik Durm Defensiver Mittelfeldspieler 27 2 0
Gonzalo Castro Zentraler Mittelfeldspieler 18 0 0
Dortmund gesamt 259 49

Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare