Köln gewinnt in Derby letzter Sekunde

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der 1. FC Köln gewinnt das Rheinische Derby gegen Borussia Mönchengladbach in der letzten Sekunde mit 2:1.

Die Hausherren gehen mit der einzigen gefährlichen Aktion der ersten Halbzeit in Führung: Jojic bringt einen Freistoß zu Sörensen, der sich gegen Vestergaard durchsetzen kann und den Ball unter Sommer zum 1:0, ins Tor schiebt (34.).

Mönchengladbach belohnt sich in der 69. Minute endlich für die eigenen Offensivbemühungen. Zuerst kann Köln-Torhüter Horn einen Schuss von Herrmann halten, doch der Ball prallt zu Raffael, der die Kugel im zweiten Versuch via Latte im Tor der Kölner unterbringt.

In der letzten Minute der Nachspielzeit bringt Konsantin Rausch eine Flanke von der linken Seite zu Mitte zu Neuzugang Terodde. Der Rückkehrer wird gleich bei seinem Comeback zum Matchwinner, köpft den Siegtreffer (90+5).

Die Kölner halten damit bei neun Zählern. Mit dem Punktgewinn bleibt man zwar Tabellenletzter, doch der Rückstand auf den HSV beträgt nur mehr sechs Punkte.

Borussia Mönchengladbach bleibt hinter Dortmund auf Platz fünf.



>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<


Textquelle: © LAOLA1.at

Arsenal blamiert sich gegen Bournemouth

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare