350-Millionen-Paket für Haaland?

350-Millionen-Paket für Haaland? Foto: © getty
 

Das Wettbieten um Erling Haaland nimmt immer größere bzw. teurere Ausmaße an.

Glaubt man einem Bericht der britischen "Sun", soll Manchester City ein 350-Millionen-Paket für den heiß begehrten Stürmerstar schnüren. Neben den 170 Millionen Euro Ablöse, die Halands aktueller Klub Borussia Dortmund für sein Juwel anstrebt, soll dem Norweger für fünf Jahre ein Gehalt von insgesamt 183 Millionen winken.

Haalands Vertrag beim BVB läuft noch bis 2024, ab 2022 soll allerdings eine Ausstiegsklausel gelten. Spanische Medien berichteten zuletzt, dass der 20-Jährigen den Dortmund-Verantwortlichen mitgeteilt hat, dass er den Verein bereits im kommenden Sommer verlassen will.

Ganz abwegig is das nicht, kämpft der BVB nach einer durchwachsenen Saison aktuell um die Qualifikation für die Champions League. Und Haaland hat nicht erst einmal betont, wie wichtig ihm die Königsklasse ist.

Sein Berater Mino Raiola befeuert die Wechselgerüchte zusätzlich, indem er Haalands Wechsel von Salzburg nach Dortmund Anfang 2020 hinterfragt.

"Erling ist seiner eigenen Entwicklung voraus. Er hat sich schneller entwickelt, als man es erwarten konnte", sagt Raiola zu "The Athletic". "Vielleicht war ich zu vorsichtig, als ich ihm riet, von Salzburg erst nach Dortmund zu gehen anstatt sonstwo hin".

Haaland könne jedenfalls "schon jetzt bei jedem Klub der Welt spielen. Er ist längst auf diesem Level. Und das hätte er auch schon letztes Jahr machen können."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..