Kuriose Szene in Dresden, Punkteteilung in Hamburg

Aufmacherbild Foto: © getty
 

In der zweiten deutschen Bundesliga trennen sich der FC St. Pauli und der VfL Bochum zum Auftakt der 13. Runde 1:1.

Zoller bringt die Gäste früh in Führung (5.), doch nur fünf Minuten später gleicht St. Pauli durch Sobota aus (10.).

Nach der turbulenten Anfangs-Viertelstunde beruhigt sich das Spiel deutlich, die Gastgeber sind zwar überlegen, Großchancen bleiben allerdings aus. St. Pauli belegt durch das Unentschieden Rang acht, Bochum bleibt mit Platz 16 im Abstiegskampf, allerdings nur zwei Punkte hinter den Hamburgern.

Lindner muss bei Wehen passen

Bei der zweiten Partie des Abends feiert Dynamo Dresden im Kellerduell einen 1:0-Sieg gegen den SV Wehen Wiesbaden, der wie am vergangenen Spieltag erneut auf ÖFB-Teamspieler Heinz Lindner wegen eines Muskelfaserrisses verzichten muss.

Die Hessen gehen zunächst durch einen vermeintlichen Treffer von Schäffler in Führung. Auf kuriose Weise wird das Tor allerdings aberkannt: Bei einem Angriff von Dynamo ist der Ball vollständig im Toraus. Da es bis zu Wiesbadens Treffer keine Spielunterbrechung gibt, wird das Tor im Nachhinein aberkannt.

Bitter für Wiesbaden: Statt mit der Führung im Rücken weiterzuspielen, kommt Dynamos Koné zu einem Konter und Jeremejeff kann aus kurzer Distanz das 1:0-Goldtor für Dynamo schießen (41.).

Dresden klettert durch den Sieg auf Rang 17 und gibt die Rote Laterne an Wiesbaden ab.

Tabelle>>>

Spielplan>>>

ÖFB-Legionäre im Check:

Heinz Lindner (Wiesbaden): nicht im Kader (verletzt)

Matthäus Taferner (Dresden): Auf der Bank

Patrick Möschl (Dresden): nicht im Kader (verletzt)

Sascha Horvath (Dresden): nicht im Kader (verletzt)

Textquelle: © LAOLA1.at

Topspiel: Alles spricht für den FC Bayern im Spiel gegen Dortmund

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare