Neuer Klub für Philipp Hosiner

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Keine 24 Stunden nach seinem Abschied vom Chemnitzer FC ist die Zukunft von Philipp Hosiner geklärt. Der Stürmer unterschreibt für zwei Jahre bei Dynamo Dresden, das von der 2. in die 3. Liga abgestiegen ist.

"Er ist ein Stürmer, der weiß, wo das Tor steht und in der Box eiskalt ist. Außerdem hat er ein gutes Gespür für den freien Raum und ist kombinationsstark. Er wird unser Offensivspiel sicher bereichern", freut sich Dynamo-Geschäftsführer Ralf Becker.

Der 31-Jährige selbst erklärt: "Ich habe in den letzten Jahren schon einige Male selbst gegen die SGD im Rudolf-Harbig-Stadion gespielt – das waren für mich stets Highlight-Partien. Zu meiner Zeit bei Union Berlin haben die beiden Ex-Dynamos Akaki Gogia und Toni Leistner zudem stets nur das Beste über den Verein erzählt. Ich kann es kaum erwarten, hoffentlich schon bald selbst mit den positiv verrückten Dynamo-Fans im Rücken aufzulaufen, möchte der Mannschaft vom ersten Tag an helfen und auf dem Platz abliefern."

Nach einer enttäuschenden Saison beim SK Sturm Graz brachte Hosiner, der 2013 im Trikot der Austria Bundesliga-Torschützenkönig wurde, in Chemnitz wieder Schwung in seine Karriere. In 28 Liga-Spielen gelangen ihm 19 Tore und sechs Assists. In der Torjägerliste belegte er Platz drei.

Nach 1860 München, Sandhausen, Stade Rennes, dem 1. FC Köln, Union Berlin und eben Chemnitz ist Dresden die siebente Auslandsstation des fünffachen ÖFB-Teamspielers.

LAOLA1-Zeitreise: Die letzten Torschützenkönige der österreichischen Bundesliga!

Bild 1 von 31 | © GEPA

2019/20: SHON WEISSMAN (Wolfsberger AC) - 29 Tore

Bild 2 von 31 | © GEPA

2018/19: MUNAS DABBUR (FC Red Bull Salzburg) - 20 Tore

Bild 3 von 31 | © GEPA

2017/18: MUNAS DABBUR (FC Red Bull Salzburg) - 22 Tore

Bild 4 von 31 | © GEPA

2016/17: LARRY KAYODE (Austria Wien) - 17 Tore

Bild 5 von 31 | © GEPA

2015/16: JONATAN SORIANO (FC Red Bull Salzburg) - 21 Tore

Bild 6 von 31 | © GEPA

2014/15: JONATAN SORIANO (FC Red Bull Salzburg) - 31 Tore

Bild 7 von 31 | © GEPA

2013/14: JONATAN SORIANO (FC Red Bull Salzburg) - 31 Tore

Bild 8 von 31 | © GEPA

2012/13: PHILIPP HOSINER (Austria Wien) - 32 Tore

Bild 9 von 31 | © GEPA

2011/12: JAKOB JANTSCHER und STEFAN MAIERHOFER (FC Red Bull Salzburg) - je 14 Tore

Bild 10 von 31 | © GEPA

2010/11: ROLAND LINZ (Austria Wien) - 21 Tore

Bild 11 von 31 | © GEPA

2009/10: STEFFEN HOFMANN (Rapid Wien) - 20 Tore

Bild 12 von 31 | © GEPA

2008/09: MARC JANKO (FC Red Bull Salzburg) - 39 Tore

Bild 13 von 31 | © GEPA

2007/08: ALEXANDER ZICKLER (FC Red Bull Salzburg) - 16 Tore

Bild 14 von 31 | © GEPA

2006/07: ALEXANDER ZICKLER (FC Red Bull Salzburg) - 22 Tore

Bild 15 von 31 | © GEPA

2005/06: ROLAND LINZ (Austria Wien) - 15 Tore

Bild 16 von 31 | © GEPA

2005/06: SANEL KULJIC (SV Ried) - 15 Tore

Bild 17 von 31 | © GEPA

2004/05: CHRISTIAN MAYRLEB (Pasching) - 21 Tore

Bild 18 von 31 | © GEPA

2003/04: ROLAND KOLLMANN (GAK) - 27 Tore

Bild 19 von 31 | © GEPA

2002/03: AXEL LAWAREE (Bregenz) - 21 Tore

Bild 20 von 31 | © GEPA

2001/02: RONALD BRUNMAYR (GAK) - 27 Tore

Bild 21 von 31 | © GEPA

2000/01: RADOSLAW GILEWICZ (FC Tirol) - 22 Tore

Bild 22 von 31 | © GEPA

1999/00: IVICA VASTIC (Sturm Graz) - 32 Tore

Bild 23 von 31 | © GEPA

1998/99: EDUARD GLIEDER (Austria Salzburg) - 22 Tore

Bild 24 von 31 | © GEPA

1997/98: GEIR FRIGARD (LASK) - 23 Tore

Bild 25 von 31 | © GEPA

1996/97: RENE WAGNER (Rapid Wien) - 28 Tore

Bild 26 von 31 | © GEPA

1995/96: IVICA VASTIC (Sturm Graz) - 20 Tore

Bild 27 von 31 | © GEPA

1994/95: SOULEYMAN SANE (FC Tirol) - 20 Tore

Bild 28 von 31 | © GEPA

1993/94: HEIMO PFEIFENBERGER (Austria Salzburg) - 14 Tore

Bild 29 von 31 | © GEPA

1993/94: NIKOLA JURCEVIC (Austria Salzburg) - 14 Tore

Bild 30 von 31 | © GEPA

1992/93: VACLAV DANEK (FC Tirol) - 24 Tore

Bild 31 von 31 | © GEPA

Textquelle: © LAOLA1.at

Landet Oliver Lederer im Trainerteam des LASK?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare