Peter Stöger Trainer-Kandidat beim HSV

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Beim Hamburger SV steht nach dem verpassten Wiederaufstieg in die deutsche Bundesliga ein Umbruch an.

Wie die "Hamburger Morgenpost" berichtet, soll Peter Stöger ein Kandidat für das Traineramt sein. Die Trennug vom aktuellen Trainer Hannes Wolf scheint nur noch Formsache zu sein.

Stöger hat bereits 2014 den Aufstieg mit dem 1. FC Köln geschafft und hat sich in den folgenden Jahren einen guten Ruf in Deutschland erarbeitet. Neben dem Wiener sind auch Dieter Hecking, Bruno Labbadia oder Alexander Zorniger ein Thema sein.

Auf Nachfrage des "Kurier" meint Stöger: "Bis jetzt hat sich von offizieller Seite niemand bei mir gemeldet."

Deutlich konkreter sind die Gerüchte, wonach Stöger neuer Sportvorstand bei Austria Wien wird. Diese hat der 53-Jährige nach wie vor nicht dementiert.

ÖFB-Stürmer auf der Liste

Neben Stöger baggert der HSV noch an einem weiteren Österreicher. Lukas Hinterseer ist bereits seit einigen Wochen ein Thema bei den Hanseaten.

Der Tiroler soll sich trotz des verpassten Aufstiegs vorstellen können, nach Hamburg zu wechseln, scheint jedoch noch zu zögern. Der Vertrag des 28-jährigen Stürmer bei VfL Bochum läuft mit Saisonende aus, mit 18 Toren in 30 Spielen konnte er in dieser Saison mächtig Eigenwerbung betreiben.

Hinterseer wäre nach Jan Gyamerah (Bochum), Jeremy Dudziak (St. Pauli) und David Kinsombi (Kiel) bereits der vierte Neuzugang für die neue Saison.

Textquelle: © LAOLA1.at

Kosten für Polizei-Einsätze? Rapid setzt sich zur Wehr

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare