Wydra vor Verlängerung bei Erzgebirge Aue

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Dominik Wydra steht laut der "Bild"-Zeitung vor einer Vertragsverlängerung bei seinem Klub Erzgebirge Aue. Am Dienstag sollen demnach die Gespräche über eine Fortsetzung der Zusammenarbeit beginnen.

"Ich hatte hier schon zwei sehr gute Jahre. Es läuft genauso, wie ich es mir vorgestellt habe. Ich konnte mich weiterentwickeln, spiele inzwischen regelmäßig und habe hier inzwischen auch noch eine neue Position gelernt", so der 25-Jährige, der 66 Pflichtspiele für den SK Rapid bestritt.

In dieser Saison spielte Wydra, eigentlich im defensiven Mittelfeld zuhause, häufiger in der Abwehrzentrale. "Mittlerweile kann ich beide Positionen gut spielen", sagt er.

Die Vertragsverlängerung gilt als Formsache.

Planungssicherheit

Mit dem 3:1-Sieg am Sonntag bei Jahn Regensburg fixierte Aue den Klassenerhalt in der 2. deutschen Bundesliga. Das sorgt nun für Planungssicherheit bei den Verantwortlichen. Sein Coach jedenfalls wünscht sich einen Verbleib des 19-fachen U21-Teamspielers: "Dominik hat sich immer mehr zu einem Qualitätsspieler und Fixpunkt für uns entwickelt. Ohne ihn würden wir wahrscheinlich ganz woanders stehen", so Daniel Meyer.

Wydra, der 2017 vom VfL Bochum ins Erzgebirge kam, bestritt in dieser Saison 19 Partien für die "Veilchen". Er zeigt sich rundum zufrieden: "Trainer, Mannschaft und Fans - alles passt", sagt er. Darum gehe er auch positiv in die Gespräche mit Präsident Helge Leonhardt und hoffe, dass es in spätestens zwei Wochen Klarheit geben werde.

Ein großes Ziel hat der Defensiv-Allrounder aber noch: Die erste Bundesliga. "Den genauen Zeitpunkt dafür zu planen, ist schwer. Ich will mich durch gute Leistungen weiterempfehlen."

Textquelle: © LAOLA1.at

Rene Swete und Andreas Lukse Thema beim Wolfsberger AC?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare