Nürnberg schießt sich ins Tabellen-Mittelfeld

Nürnberg schießt sich ins Tabellen-Mittelfeld Foto: © getty
 

Der 1. FC Nürnberg findet langsam den Weg aus der Krise und gewinnt am 10. Spieltag in der 2. Bundesliga 2:0 beim SC Paderborn.

Hack erzielt nach einem Konter per Kopf die frühe Nürnberger Führung (8. Minute). Paderborn schießt durch Vasiliadis den vermeintlichen Ausgleich, wegen Handspiels in der Entstehung wird dem Treffer aber die Anerkennung verwehrt.

Lohkemper trifft kurz nach der Pause (49.) zur Entscheidung. Nürnberg ist mit 13 Punkten Zwölfter, Paderborn hat 14 Zähler und liegt auf Position zehn. Nikola Dovedan, der für Nürnberg letzte Woche noch einen Treffer erzielen konnte, spielt bis zur 78. Minute und sieht Gelb.

Aue und Würzburg verlieren

Die Würzburger Kickers mit Florian Flecker (bis 80.) verlieren 2:3 gegen Sandhausen (mit Martin Fraisl im Tor).

Lotric (42.) und Hägele (88.) treffen für die Kickers, aber zwei Treffer von Keita-Ruel (18., 70.) und ein Paurevic-Tor (54.) entscheiden das Spiel für Sandhausen. Ewerton sieht in der 74. Minute bei Würzburg die rote Karte.

In Aue schießen Albers (8.) und Stolze (40.) Jahn Regensburg schon in Halbzeit eins auf die Siegerstraße. Der Jahn kann sich sogar einen verschossenen Elfer von Besuschkow (12.) leisten und feiert trotzdem einen ungefährdeten Auswärtssieg.

Sandhausen hat nach dem Sieg im Kellerduell jetzt elf Punkte und ist 15., Würzburg bleibt mit vier Punkten Letzter. Regensburg schließt zum punktegleichen Aue auf, die beiden Teams halten jeweils bei 15 Punkten und sind Achter bzw. Neunter.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..