Frankfurt scheitert am FC Basel

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Für Coach Adi Hütter und seine Frankfurter Eintracht das Abenteuer Europa League in dieser Saison im Achtelfinale zu Ende.

Nach der klaren 0:3-Heimpleite im Hinspiel verlieren die Deutschen am Donnerstagabend im Rückspiel beim FC Basel mit 0:1.

Nach einem starken Beginn der Gastgeber kommt Basel immer besser ins Spiel. In der zweiten Halbzeit rettet Frankfurts Kostic bei einem Stocker-Heber auf der Linie (62.). Fabian Frei erzielt in der Schlussphase schließlich aber doch noch den Siegtreffer für die Eidgenossen (88.).

Basel trifft nun am kommenden Dienstag im Viertelfinale auf Shaktar Donetsk.

Die Wolverhampton Wanderers stehen ebenfalls unter den letzten acht Klubs. Die Engländer fahren einen knappen 1:0-Heimsieg über Olympiakos ein. In Griechenland gab es im März ein 1:1-Unentschieden.

Das Goldtor erzielt Raul Jimenez bereits in der neunten Minute aus einem Elfmeter. Ein Olympiakos-Treffer von Camara wird nach Konsultierung des VAR wegen Abseits aberkannt (28.).

Wolverhampton trifft am Dienstag auf den FC Sevila.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare