Einzelkritik zu Tottenham Hotspur gegen LASK

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nichts wurde es mit einer Überraschung vom LASK beim Premier-League-Giganten Tottenham Hotspur!

Gegen die hochmotivierte Elf von Star-Coach Jose Mourinho hatten die Stahlstädter über die gesamte Spieldauer wenig entgegenzuwirken. Der gewohnte Angriffsfußball der Linzer blieb in London bei der 0:3-Auftaktniederlage in der Europa League (Spielbericht >>>) vollkommen aus.

LAOLA1 analysiert die Leistung aller LASK-Akteure und verteilt Noten (1=Sehr Gut, 2=Gut, 3=Befriedigend, 4=Genügend, 5=Nicht Genügend).

Einverstanden oder nicht? Dann benotet den LASK in den Kommentaren selbst. Das sind die Noten für die LASK-Kicker gegen Tottenham:

Alexander Schlager - 90 Minuten - Note: 3

Bei den ersten beiden Gegentoren blieb Schlager ohne jeglicher Abwehrchance. Kurz nach dem 0:2 rettete der Teamtorhüter den LASK vor einem raschen dritten Treffer. Gegen Alli konnte sich Schlager auszeichnen. Beim Schlusspunkt von Son war er chancenlos.

Gernot Trauner – 90 Minuten – Note: 4

Der Kapitän verlor Lucas beim 0:1 aus den Augen. Kurz vor der Pause tauchte Trauner im Strafraum auf, sein Schuss wird aber abgeblockt. Danach recht solide, beim 0:3 wie die restliche Hintermannschaft unsortiert.

Philipp Wiesinger – 90 Minuten – Note: 4

Hatte mit dem hohen Tempo von Reguilon und Lucas vor allem im ersten Abschnitt seine Mühe, agierte aber im Spielverlauf sicher. Seine langen Bälle fanden kaum einen Abnehmer.

Andres Andrade – bis 45. Minute – Note: 5

Schoss das erste Eigentor in der Europapokal-Geschichte des LASK. Mit Fortdauer der Partie war er mit den schnellen Angriffen überfordert und blieb zur Halbzeit in der Kabine.

James Holland – bis zur 5. Minuten – Note: zu kurz eingesetzt

Bitter für Holland! Der Australier bleibt nach wenigen Minuten auf dem Rasen sitzen und musste raus. Grgic ersetzte den Routinier.

Peter Michorl – 90 Minuten, Gelb – Note: 5

Seinen Standard-Situationen fehlte es an Präzision. Zudem vertändelte Michorl nach dem Anstoß den Ball, wodurch beinahe der dritte Gegentreffer fiel. Die gewohnte Leichtfüßigkeit ließ der LASK-Stratege heute vermissen.

Reinhold Ranftl – 90 Minuten – Note: 3

Schaltete sich anfangs offensiv ein, die Flanken des Teamspielers fanden aber kaum den gewünschten Abnehmer. Zunehmend mit Defensivarbeit beschäftigt, sonst solide.

Rene Renner –bis zur 39. Minute – Note: 4

War auf der linken Seite bemüht, aber wie seine Kollegen offensiv glücklos. Nach Zusammeprall mit Hojbjerg machte Renner zunächst weiter, ehe er durch Filipovic ersetzt wurde.

Husein Balic – bis zur 78. Minute – Note: 5

Bis zu seiner Auswechslung komplett blass und unsichtbar. Balic konnte gegen die robuste Defensive keine Akzente setzen.

Andreas Gruber – bis zur 45. Minute – Note: 3

Anfangs wie Balic blass, dann verbessert. Zwang mit einem schönen Schlenzer kurz vor der Pause Joe Hart zu einer Parade. Überraschend zur Pause ausgewechselt.

Marko Raguz – 90 Minuten – Note: 5

Ein schweres Spiel für den Angreifer, der in der ersten Halbzeit weniger Ballaktionen als Joe Hart vorweisen konnte. Raguz hing über die gesamte Dauer in der Luft. Einzig eine Bogenlampe konnte der Angreifer in der Schlussphase verzeichnen.

Lukas Grgic – ab der 5. Minute – Note: 5

Ersetzte Holland nach fünf Minuten. Leistete sich oft ungenaue Zuspiele, wodurch das Aufbauspiel des LASK leiden musste. Sein Schüsschen nach der Pause zählt zur Kategorie "harmlos".

Petar Filipovic – ab 39. Minute – Note: 3

Hinten mit Trauner am kompaktesten, seine Erfahrung brachte etwas Ruhe in die Defensive. Vorne hat er nach einem Eckball eine Halb-Chance per Kopf, die aber drüber geht.

Johannes Eggestein – ab der 45. Minute – Note: 4

Konnte kaum Akzente in der Offensive setzen. Sein einziger Abschluss aus der Distanz wurde zur Ecke abgefälscht.

Marvin Potzmann – ab der 45. Minute – Note: 4

Hob Abseits bei Top-Chance von Dele Alli auf, die Schlager anschließend parieren konnte. Stand von seinen Gegenspielern meist zu weit weg.

Thomas Goiginger – ab 78. Minte – zu kurz eingesetzt

Textquelle: © LAOLA1.at

Europa League: Einzelkritik zu Wolfsberger AC gegen ZSKA Moskau

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare