"Vier unnötige Gegentore"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

„Sie haben sehr verdient gewonnen“, gibt Raphael Holzhauser nach Austrias 2:4-Heimniederlage gegen die AS Roma unumwunden zu.

Am vierten Spieltag der Europa-League-Gruppenphasen haben die Veilchen die erste Niederlage kassiert. Nach dem 3:3 in der italienischen Hauptstadt gelang im zweiten Duell keine neuerliche Überraschung.

„Roma hat gezeigt, was sie für eine Klasse haben. Sie sind ganz anders aufgetreten als im ersten Spiel“, findet FAK-Coach Thorsten Fink.

Die Analyse zu Austria-Roma - mit Extra-Lob für zwei Spieler:

(Artikel wird unter dem Video fortgesetzt)


Die ganz große Trauer war bei den Violetten diesmal aber nicht angesagt. „Wir haben uns nicht so schlecht verkauft, sind ganz gut aufgetreten“, sagt Kapitän Alexander Grünwald.

Fink sieht es ähnlich: „Wir haben ordentlich mitgespielt, hatten unsere Torschüsse. Ich denke, wir haben den österreichischen Fußball gut vertreten. Wir können mit dem Spiel zufrieden sein, mit dem Ergebnis aber nicht.“

Ganz kurz durften die Austria-Fans von einer neuerlichen Sensation träumen, brachte Larry Kayode die Gastgeber doch bereits in der zweiten Minute in Führung. Doch nur drei Minuten später glichen die Römer schon wieder aus.

"Das darf nicht passieren"

„Wir sind vielleicht ein bisschen zu früh in Führung gegangen“, meint Holzhauser. Fink gibt zu bedenken: „Statistisch gesehen sind die drei Minuten nach einem geschossenen Tor die gefährlichsten, selbst eines zu kassieren.“

Bei den weiteren Gegentoren stellten sich die Austrianer dann nicht gerade glücklich an. „Das 1:2 war sehr bitter, das sollte normal nicht passieren“, ärgert sich Grünwald über Daniele de Rossis Tor nach einem Patzer von Christoph Martschinko und Osman Hadzikic infolge eines Eckballs.

Hadzikic erklärt: „Es war ein Missverständnis: Ich dachte, er schießt ihn weg, er dachte, ich gehe zum Ball. Solche Fehler bestraft ein Top-Team wie die Roma sofort.“

"Nicht durch zwei Standards"

Der Goalie meint sogar: „Wir haben vier unnötige Tore bekommen. Beim dritten Tor landet der Ball von der Stange wieder genau vor Dzekos Füßen. Beim vierten Tor kommt der Ball genau zu Nainggolan.“

Auch Fink ist diesbezüglich nicht gerade glücklich: „Wenn ich gegen so eine Mannschaft verliere, dann nicht durch zwei Standards.“

"Gibt uns keinen Knacks"

Dem Selbstvertrauen, das die Veilchen nach dem jüngsten Erfolgslauf gesammelt haben, sollte diese Niederlage aber nichts anhaben können. „Uns gibt das keinen Knacks“, versichert Holzhauser.

Grünwald sagt: „Verlieren tut immer weh, aber natürlich ist es ein Unterschied, wenn man gegen einen kleineren Verein in der Meisterschaft verliert oder gegen AS Roma. Wir können das schon gut einschätzen, das war ein Top-Gegner in Europa.“


Harald Prantl/Martin Wechtl


Die besten Bilder vom 4. Spieltag der Europa-League-Gruppenphase:

Bild 1 von 41 | © GEPA

Austria - Roma 2:4 (1:2)

Bild 2 von 41 | © GEPA

 

Bild 3 von 41 | © GEPA
Bild 4 von 41 | © GEPA
Bild 5 von 41 | © GEPA
Bild 6 von 41 | © GEPA
Bild 7 von 41 | © GEPA
Bild 8 von 41 | © GEPA
Bild 9 von 41 | © GEPA
Bild 10 von 41 | © GEPA
Bild 11 von 41 | © GEPA
Bild 12 von 41 | © GEPA
Bild 13 von 41 | © GEPA
Bild 14 von 41 | © GEPA

U.S. Sassuolo - Rapid Wien 2:2 (2:0)

Bild 15 von 41 | © GEPA
Bild 16 von 41 | © GEPA
Bild 17 von 41 | © GEPA
Bild 18 von 41 | © GEPA
Bild 19 von 41 | © GEPA
Bild 20 von 41 | © GEPA
Bild 21 von 41 | © GEPA
Bild 22 von 41 | © GEPA
Bild 23 von 41 | © GEPA
Bild 24 von 41 | © GEPA
Bild 25 von 41 | © GEPA

Nizza - Salzburg 0:2

Bild 26 von 41
Bild 27 von 41
Bild 28 von 41
Bild 29 von 41
Bild 30 von 41
Bild 31 von 41
Bild 32 von 41
Bild 33 von 41
Bild 34 von 41
Bild 35 von 41
Bild 36 von 41
Bild 37 von 41
Bild 38 von 41
Bild 39 von 41
Bild 40 von 41
Bild 41 von 41 | © GEPA

Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare