Ajax steht nach Sieg in Dortmund im Achtelfinale

Ajax steht nach Sieg in Dortmund im Achtelfinale Foto: © getty
 

Borussia Dortmund verpasst am vierten Spieltag der Gruppe C in der UEFA Champions League die Revanche an Ajax Amsterdam. Zwei Wochen nach der 0:4-Schmach in den Niederlanden verlieren die Schwarz-Gelben zuhause mit 1:3. Damit steht Ajax fix im Achtelfinale.

In der achten Spielminute gehen die Gastgeber beinahe in Führung. Jude Bellingham (8.) kommt nach Flanke von Thorgan Hazard völlig frei zum Kopfball, setzt diesen aber neben das Tor. Anders als in Amsterdam ist der BVB von Spielbeginn weg voll da, stellt Ajax vor Probleme. Dies sollte sich schlagartig ändern.

Mats Hummels (31.) kommt bei einer Grätsche im Mittelfeld gegen Ajax-Flügelflitzer Antony zu spät, Schiedsrichter Michael Oliver zückt Rot. Der VAR schaut sich die Szene noch einmal an, es bleibt aber beim umstrittenen Platzverweis gegen den Innenverteidiger.

Nur vier Minuten später ist der VAR nach einem Zweikampf zwischen Bellingham und Noussair Mazraoui erneut im Einsatz, da Michael Oliver vorerst weiterlaufen lässt. Der englische Referee wird in die Review Area zitiert und entscheidet auf Strafstoß. Marco Reus (37.) tritt an, verwandelt ins linke Eck. Ajax-Torhüter Remko Pasveer kann den Einschlag nicht verhindern.

Im zweiten Spielabschnitt läuft Ajax lange gegen eine Schwarz-Gelbe-Mauer an, in der 72. Minute ist der Bann gebrochen. Antony (72.) bringt eine Flanke in den Strafraum, Marin Pongracic verlängert unfreiwillig per Kopf. An der zweiten Stange läuft Dusan Tadic ein und drückt den Ball über die Linie.

Der niederländische Spitzenklub drückt danach auf den Sieg, Sebastien Haller (83.) belohnt die Bemühungen mit seinem siebenten Tor in der Gruppenphase. In der Nachspielzeit macht Davy Klaassen (90.+3) den Sack endgültig zu.

Sporting hängt dem BVB im Nacken

Im Parallelspiel lässt Sporting Lissabon Besiktas Istanbul erneut keine Chance. Nach einem 4:1-Sieg vor zwei Wochen in der Türkei siegen die Portugiesen im Heimspiel mit 4:0.

Schon nach neun Spielminuten scheitert Paulinho nur an der Querlatte. Zwei Minuten später rettet Besiktas-Schlussmann Ersin Destanoglu gegen den portugiesischen Stürmer (11.). Nach 31 Spielminuten gibt es nach Foul von Ridvan Yilmaz an Pedro Goncalves Elfmeter, der Gefoulte verwertet selbst.

Noch vor der Pause machen die Gastgeber alles klar: Goncalves (38.) trifft zum zweiten Mal, er setzt seinen Schuss rechts halbhoch ins Netz. Paulinho (41.) trifft dann auch endlich, sein Abschluss aus 19 Metern landet in den Maschen.

Pablo Sarabia (56.) stellt in der zweiten Hälfte auf 4:0, Besiktas-Spieler Souza holt sich in der Nachspielzeit noch die Gelb-Rote Karte ab.

Ajax Amsterdam thront makellos mit 12 Punkten an der Spitze und fixiert somit den Achtelfinal-Aufstieg. Sporting Lissabon zieht mit Borussia Dortmund (jeweils sechs Punkte) gleich, der BVB hat aber das direkte Duell gewonnen und ist daher Zweiter. Besiktas Istanbul ist punktelos Letzter.

UEFA Champions League - Spielplan >>>

UEFA Champions League - Tabellen >>>


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..