Aufhauser: "Unser Hunger ist nicht gestillt"

Aufhauser: Foto: © GEPA
 

Salzburgs Nachwuchs hat als Gruppensieger der UEFA-Youth-League den Einzug ins Achtelfinale geschafft!

Die von Rene Aufhauser gecoachten "Jungbullen" - 16 der 18 Kaderspieler sind seit Jahren Teil der RBS-Akademie - setzten sich am Mittwoch in einem "Finale" in Grödig gegen den FC Sevilla hochverdient mit 2:0 durch, revanchierten sich für das 0:2 im ersten Duell und zogen damit in der Tabelle noch um einen Punkt an den Spaniern vorbei. Nach sechs Partien standen im U19-Pendant zur Champions League vier Siege und zwei Niederlagen zu Buche.

Die Entscheidung am Mittwoch fiel erst spät, herausragend war Kroatiens U21-Teamstürmer Roko Simic mit einem Tor (91.) und Assist. Den ersten Treffer bereitete der 18-Jährige für Samuel Major (74.) vor.

"Das war eine sehr, sehr reife Leistung. Wir haben uns zusätzlich im Laufe der Partie gesteigert und gegen einen sehr starken Gegner verdient gewonnen. Dass die Burschen in dieser ganz besonderen Situation auf dem Punkt da waren und ihre Leistung gebracht haben, macht mich richtig stolz", resümierte Aufhauser. Sein Team habe über den Herbst hinweg große Entwicklungsschritte gemacht.

Salzburg erfährt den Achtelfinalgegner bei der Auslosung in Nyon am 14. Februar, gespielt wird dann am 1./2. März. "Unser Hunger ist noch nicht gestillt", betonte Aufhauser. Die Spanier sind als Poolzweiter ebenfalls weiter im Bewerb vertreten, müssen allerdings auf dem Weg ins Achtelfinale den Umweg über ein Playoff gehen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..