UEFA-Disziplinarverfahren gegen ManUnited

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die UEFA leitet am Mittwoch ein Disziplinarverfahren gegen Manchester United ein.

Der Grund: Zwei Fans stürmten am Dienstag nach der 0:1-Niederlage gegen Juventus Turin auf das Feld im Old Trafford zu Cristiano Ronaldo. Der portugiesische Superstar nahm die Aktion locker. Ronaldo machte mit einem der Beiden ein Selfie, während dieser bereits von Sicherheitskräften in die Mangel genommen wurde.

Am 22. November wird sich die Kontroll-, Ethik- und Disziplinarkammer der UEFA mit dem Vorfall beschäftigen.

Manchester United gerät damit bereits zum zweiten Mal in dieser Saison ins Visier der europäischen Fußball-Union. Im September wurde der Klub mit einer Geldstrafe in Höhe von 15.000 Euro belegt, weil die Mannschaft zum Heimspiel gegen Valencia zu spät erschienen war und sich der Anpfiff dadurch verzögert hatte.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Frankfurt: Warum Adi Hütter kein Clown sein will

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare